Benutzungsordnung

Ergänzend zur Allgemeinen Benutzungsordnung der Bayerischen Staatlichen Bibliotheken  (ABOB) vom 18.8.1993 (GVBl.93, S.635-640) gilt Folgendes:

Die Bibliothek im Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa wird gemeinsam vom Institut für Ostrecht, dem Institut für Ost- und Südosteuropaforschung sowie dem Ungarischen Institut betrieben. Sie ist eine öffentlich zugängliche, wissenschaftliche Spezialbibliothek, die Literatur zu Geschichte, Wirtschaft, Recht, Politik, Literatur- und Sprachwissenschaft (Slavistik, Finnougristik, Rumänistik, Albanologie), Landeskunde, Gesellschaft, Kultur und Religion aller Länder Ost- und Südosteuropas sammelt.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10.00 – 17.00 Uhr, Freitag 10.00 – 16.00 Uhr

1. Die Benutzung der Bibliothek ist unentgeltlich. Beim ersten Besuch ist die Bibliotheksordnung zu unterschreiben.

2. Es wird gebeten, sich bei jedem Besuch in das auf der Ausleihtheke ausliegende Besucherbuch einzutragen.

3. Die Bibliothek ist Präsenzbibliothek. Die Bücher können im Lesesaal benutzt werden; auf Wunsch werden sie für längeren Gebrauch im Besucherregal aufbewahrt.
Wochenendausleihen von maximal fünf Titeln sind von Freitag 12.00 Uhr möglich, wenn die Bücher bis Montag 12.00 Uhr zurückgebracht werden; ausgenommen davon sind Zeitschriften sowie die Bestände des Instituts für Ostrecht und des Ungarischen Instituts.

4. Zur Vervielfältigung stehen ein Kopiergerät, ein Drucker und ein Buchscanner zur Verfügung. Vor der Benutzung des Kopierers ist der Zählerstand zu überprüfen, nach Beendigung der aktuelle Zählerstand der Bibliothekaufsicht zu melden. Für die Vervielfältigung mit Kopierer und Drucker werden folgende Kosten erhoben: A4 € 0,07; A3 ≙ 2 A4-Kopien € 0,14.

5. Mäntel, Taschen und sonstige zum Arbeiten nicht notwendige Gegenstände sind in der Garderobe zu lassen. Für die dort aufgestellten Schränke kann gegen Pfand ein Schlüssel bei der Bibliotheksaufsicht ausgeliehen werden. Eine Kontrolle von Taschen der Benutzer beim Verlassen der Bibliothek liegt im Ermessen der Bibliotheksaufsicht.

6. Im Leseraum wird um Ruhe gebeten.

7. Das Betreten der Magazine ist nicht gestattet.

8. Der Benutzer verpflichtet sich, die Einrichtungen und Bestände der Bibliothek schonend zu behandeln. Er haftet für alle durch ihn entstandene Schäden.

9. Katalogkarten dürfen nicht aus den Kästen herausgenommen werden.

10. Verstöße gegen die Bibliotheksordnung können den zeitweiligen oder dauernden Ausschluss von der Benutzung zur Folge haben.

Der Benutzer verpflichtet sich durch seine Unterschrift zur Einhaltung der Benutzerordnung.