IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 109)
Programm Sommer 2017

Forschungskolloquium: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm Sommersemester 2017

Doppeltagung (Regensburg, Marburg):

Bilder und Sprachen von Not, Gewalt und Mobilisierung. Das östliche Europa nach 1918 in medialen Repräsentationen

Call for papers

1. Tagung: Der Nachkrieg
IOS Regensburg 12.–13. April 2018

Eine ausführliche Beschreibung der Tagung und des CfP finden Sie hier.
Bitte bewerben Sie sich über dieses Onlineportal.
Deadline für Referatsvorschläge: 31. Juli 2017

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Historische Bücherkunde Südosteuropa

Hgg. Mathias Bernath, Karl Nehring
Red. Gertrud Krallert, Gerhard Seewann
Die Historische Bücherkunde Südosteuropa ist als kommentierte Bibliographie zur Geschichte ganz Südosteuropas mit seinen Großreichen Byzanz, Osmanisches Reich und Habsburgermonarchie erschienen. Zeitlich waren die annotierten Literaturnachweise durch das sechste Jahrhundert und das Jahr 1918 begrenzt. 

Band 1: Mittelalter.
Teil 1: München 1978. XV, 671 S. (Südosteuropäische Arbeiten, 76,1).
Volltext 

Teil 2: München 1980. XXVI S., S. 674–1683. (Südosteuropäische Arbeiten, 76,2).
Volltext


Band 2: Neuzeit.
Teil 1: Osmanisches Reich, Makedonien, Albanien. München 1988. XXV, 519 S. (Südosteuropäische Arbeiten, 76,3).
Volltext 

Teil 2: Rumänien 1521–1918. Bearb. Manfred Stoy. München 2002. XX, 687 S. (Südosteuropa-Bibliographie / Ergänzungsband, 4).
Volltext