IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Corruption in Eastern/Southeastern Europe and Latin America: Comparative Perspectives

Fifth Annual Conference of the Institute for East and Southeast European Studies
29 June – 1 July 2017, IOS Regensburg.
Flyer
Plakat
Anmeldung zur Eröffnungsveranstaltung

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 109)
Programm Sommer 2017

Forschungskolloquium: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm Sommersemester 2017

1st Corridors Young Researchers Workshop

Obstacles and Opportunities for Dialogue and Cooperation in Protracted Conflicts.
September 3 – 9, 2017, Regenstauf (Germany)
Call for Participants.
The application deadline is June 30.

Sommerschule: Deutsche Lebensbilder aus Galizien (1914-1940)

L’viv, 24.9.-1.10. 2017
Anmeldeschluss: 12. Juni 2017

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Assoc. Prof. Dr. Anelia Kassabova

Arbeitsbereich Geschichte
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Projekt: COURAGE. Connecting Collections („Cultural Opposition – Understanding the CultuRal HeritAGE of Dissent in the Former Socialist Countries")

kassabovaclearclearclearclearclearios-regensburgclearclearde  

 

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Lehre | Mitgliedschaften | Vorträge

Anelia Kassabova studierte Geschichte, Germanistik und Ethnografie an der Universität  „St. Kliment Ohridksi" in Sofia, Bulgarien (M. A. 1985). Sie promovierte 1995 am Ethnographischen Institut mit Museum an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften (BAW) und im Jahr 2001 an der Universität Wien, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte.
Seit 1994 ist sie am Ethnographischen Institut mit Museum (seit 2010 umbenannt in „Institut für Ethnologie und Folkloristik mit Ethnografischem Museum") an der BAW tätig. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin hat sie an zwei FWF-Projekten an der Universität Graz, Institut für Geschichte, Zentrum für Südosteuropäische Geschichte und Anthropologie teilgenommen (2004–2005: Projekt „Family Politics in Socialist Bulgaria"; 2010–2013: Projekt „Visualizing Family, Gender Relations, and the Body. The Balkans approx. 1860–1950").
Anelia Kassabova ist stellvertretende Chefredakteurin der Zeitschrift Bălgarska Etnologija [Bulgarische Ethnologie] und Mitglied des HerausgeberInnen-Gremiums von L'Homme. Europäische Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft.