IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Corruption in Eastern/Southeastern Europe and Latin America: Comparative Perspectives

Fifth Annual Conference of the Institute for East and Southeast European Studies
29 June – 1 July 2017, IOS Regensburg.
Flyer
Plakat
Anmeldung zur Eröffnungsveranstaltung

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 109)
Programm Sommer 2017

Forschungskolloquium: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm Sommersemester 2017

1st Corridors Young Researchers Workshop

Obstacles and Opportunities for Dialogue and Cooperation in Protracted Conflicts.
September 3 – 9, 2017, Regenstauf (Germany)
Call for Participants.
The application deadline is June 30.

Sommerschule: Deutsche Lebensbilder aus Galizien (1914-1940)

L’viv, 24.9.-1.10. 2017
Anmeldeschluss: 12. Juni 2017

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Dr. Uwe Sonnenberg

Arbeitsbereich Geschichte
Projekt: COURAGE. Connecting Collections („Cultural Opposition – Understanding the CultuRal HeritAGE of Dissent in the Former Socialist Countries") 

sonnenbergclearclearclearclearclearios-regensburgclearclearde  

 

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Lehre | Vorträge

Sein Studium der Politikwissenschaften und Geschichte beendete Uwe Sonnenberg mit einer biographischen Arbeit über den sowjetischen Germanisten Lew Kopelew. Gefördert durch das Deutsche Historische Institut forschte er in Moskau und St. Petersburg zur Kominterngeschichte. Seine Dissertation verfasste er am Potsdamer Zentrum für Zeithistorische Forschung über Verlage und Buchläden der westdeutschen Linken in den 1970er Jahren. Die Gesellschaftsgeschichte der Linken gehört neben den deutsch-russischen Kulturbeziehungen und der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts zu seinen Forschungsschwerpunkten.