Herausgegeben im Auftrag des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung von Marie-Janine Calic
in Verbindung mit: Florian Bieber (Graz), Xavier Bougarel (Paris), Ulf Brunnbauer (Regensburg), András Inotai (Budapest), Denisa Kostovicova (London), Ivan Krastev (Sofia), Joseph Marko (Graz/Bozen), Wim van Meurs (Nijmegen), Alina Mungiu-Pippidi (Berlin/Bukarest), Sabrina P. Ramet (Trondheim)

Redaktion: Sabine Rutar, Christian Mady (Assistenz), Wim van Meurs (Review Editor)
Kontakt: suedosteuropaclearclearclearclearclearios-regensburgclearclearde

Südosteuropa bietet als gegenwartsbezogene Zeitschrift ein interdisziplinäres Forum für Analysen und Dokumente zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur Südosteuropas. Auf thematisch breit gefächerter Grundlage stellt sie seit 1952 Expertenwissen für Wissenschaft und Politik bereit. Der Rezensionsteil gibt einen Überblick über aktuelle Fachliteratur.
Zugesandte Manuskripte unterliegen einem Gutachterverfahren. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Ideen, Anregungen und Kritik sind stets willkommen. Bitte wenden Sie sich bei allgemeinen und inhaltlichen Fragen an die Redaktion.
Die Aufsätze aus Südosteuropa sind in der Internationalen Bibliographie der geistes- und sozialwissenschaftlichen Zeitschriftenliteratur (IBZ), den Worldwide Political Science Abstracts (WPSA) sowie den Sociological Abstracts (SA) indiziert. Sie werden zudem in der Datenbank World Affairs Online nachgewiesen und sind im Fachportal Internationale Beziehungen und Länderkunde (IREON) recherchierbar.

Südosteuropa, Jahresinhaltsverzeichnis 60. Jahrgang, 2012

Südosteuropa, Inhaltsverzeichnis 61. Jahrgang, 2013, Heft 1
Südosteuropa, Inhaltsverzeichnis 61. Jahrgang, 2013, Heft 2
Südosteuropa, Inhaltsverzeichnis 61. Jahrgang, 2013, Heft 3


Impressum

Vorschau auf die nächsten Themen:

Heft 4, 2013
„Haben die Kriege in Jugoslawien die Wahrnehmung gewaltsamer Konflikte verändert? Debatten und Projektionen in Deutschland und Frankreich"
Gastherausgeber: Xavier Bougarel / Hannes Grandits / Nenad Stefanov


Rezensionen erscheinen parallel zur Druckausgabe bei recensio.net.
Sechs Monate nach Erscheinen sind alle Beiträge in der C.E.E.O.L. zugänglich.


Redaktionsrichtlinien
Editorial Guidelines
Redaktionsrichtlinien für Rezensionen
Guidelines for Book Reviews


Bezugsbedingungen:
Preis des Einzelhefts 24,80 €, Preis des Jahresabonnements (4 Hefte) 54,80 €, zuzüglich Versandkosten. Bestellung über den Buchhandel oder direkt beim Verlag:
Oldenbourg Verlag GmbH,
Zeitschriftenservice,
Rosenheimer Str. 145,
D-81671 München,

Tel. +49 (0) 89 45051-229,
Fax +49 (0) 89 45051-333,
E-Mail: vertrieb-zsclearclearclearclearclearoldenbourgclearclearde