IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Migration und Sozialer Wandel - Historische und aktuelle Perspektiven

Ringvorlesung Sommersemester 2016 an der Universität Regensburg, Lehrstuhl Geschichte Südost- und Osteuropas
Zeit: 18 Uhr
Ort: Vielberth Gebäude Hörsaal 26 (VG H26) 
Plakat

New Perspectives on the Economic History of Central, East and South-East Europe 1800 to the Present

International Conference
Dates: 19-20 May 2016
Location: Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg
Program 

Breaking the Ice of Frozen Conflicts? Understanding Territorial Conflicts in East and Southeast Europe.

Fourth Annual Conference of the Institute for East and Southeast European Studies.
Dates: From 30 June to 2 July 2016 
Location: Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg
Program

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text

Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Veranstaltungsformaten entwickelt das IOS den internationalen Fachdiskurs zum östlichen Europa weiter und vermittelt dieses neu gewonnene Wissen zugleich auch an die interessierte Öffentlichkeit. Während Workshops, Tagungen, Sommerakademien und Kolloquien im Wesentlichen an die internationale Fachwissenschaft gerichtet sind, stehen mit der IOS-Jahrestagung und den Regensburger Vorträgen zum östlichen Europa Formate bereit, die sich auch oder sogar primär an die Öffentlichkeit richten.

Veranstaltungen sind ein wichtiges Instrument für die Anbahnung, Gestaltung und Erweiterung von Kooperationen wie auch für die Weiterentwicklung des interdisziplinären Forschungsprofils des IOS.

Veranstaltungen sind zugleich eine gute Gelegenheit, die Arbeit des IOS und seine Schwerpunkte kennenzulernen. Über Aktuelle Veranstaltungen können Sie sich auf der Website, dem Newsletter oder auf der Facebook Seite des Instituts informieren.

Dass auch Lehrveranstaltungen Teil der Arbeit des IOS sind, zeigt die enge Verbundenheit des Instituts insbesondere mit der Universität Regensburg und ihrem Osteuropaschwerpunkt. Der frühe Kontakt, den Studierende auf diese Weise mit dem IOS bekommen können, ist ein wichtiger Anknüpfungspunkt für den IOS-Schwerpunktbereich der Nachwuchsförderung.