Aktuelles – Details

25. März 2020
Vorträge

ABGESAGT: Fotografie und Gesellschaft in Russland

++++ Folgender Vortrag wurde abgesagt +++++

++++ Ob die Ausstellung stattfinden wird, ist derzeit noch offen ++++

Ein Vortrag von Helena Holzberger (München) im Rahmen der Ausstellung "Der Deutsche Karl Bulla – der erste russische Fotoreporter".
Datum: Mittwoch, 25. März 2020 (Ausstellung vom 25.03. – 26.04.2020)
Zeit: 14 Uhr
Ort: Universitätsbibliothek Regensburg

Gemeinschaftsprojekt der Präsidentenbibliothek und der Karl Bulla-Stiftung für historische Fotografie unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung und der Universitätsbibliothek Regensburg „Der Deutsche Karl Bulla- der erste russische Fotoreporter“. Das visuelle Bild von Russland am Ende des 19. und im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts
Der fotografische Nachlass von Karl Bulla und seinen Söhnen:
- Galerie von Porträts der kaiserlichen Familie, Minister und Angehörigen des Hofes
- Fotos von Bürgern, Arbeitern, Schriftstellern, Künstlern, Schauspielern
- Ansichten von Sankt Petersburg und seiner Umgebung
- Bildreportagen
Die Ausstellung ist von 25. März bis 26. April 2020 in der Universitätsbibliothek Regensburg geöffnet (Universitätsstraße, 31)
Plakat