IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Regensburger Vorträge zum östlichen Europa

Die einzelnen Termine und Vortragsthemen im Herbst-/Winterprogramm 2018 entnehmen Sie bitte dem Plakat.
Detaillierte Informationen zu den einzelnen Vorträgen finden Sie hier.

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 109)
Programm Herbst / Winter 2018/2019

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm Wintersemester 2018/2019

Jüdisches Leben in Regensburg und Mitteleuropa

Eine Vortragsreihe der "Offenen Hochschule" im Hinblick auf die sich der Neueröffnung der Synagoge im Frühjahr 2019.

Veranstalter: Volkshochschule der Stadt Regensburg in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und der Universität Regensburg
Datum: November 2018 bis Februar 2019
Zeit: jeweils montags, von 19.30-21.00 Uhr
Ort: Lesehalle der Stadtbücherei, Haidplatz 8, 93047 Regensburg
Plakat

Maps in Libraries 2019

First International GeoPortOst Workshop on Maps in Libraries.
Dates: 13 and 14 March 2019
Location: Leibniz Institute for East and Southeast European Studies, IOS (Regensburg).
Call for papers
Please submit your application online via the IOS application Portal.
Submission deadline: 15 December 2018

Jahrestagung/Annual Conference 2019:
Firms and Social Change in Eastern and Southeastern Europe. Historical, Political and Economic Perspectives
Dates: May 23–25, 2019
Location: IOS Regensburg, Landshuter Str. 4, 93047 Regensburg
Call for papers
Deadline for paper proposal submissions: December 21, 2018

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Bibliotheken sind die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen in Deutschland. Sie sind zukunftsgerichtete Orte des freien Zugangs zu Informationen und Wissen.


Regensburger Bibliotheksverbund (RBV-Regensburg Library Association) 

The Regensburg Library Association (RBV) is an association of libraries, archives and documentation centres sponsored by various institutions of the City and Region of Regensburg. It is supported by the City of Regensburg and Regensburg University.


osmikon. Das Forschungsportal zu Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa

osmikonosmikon ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bayerischen Staatsbibliothek, des Collegium Carolinum, des Herder-Instituts für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft, und des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung. Es ist das Nachfolgeportal der Virtuellen Fachbibliothek Osteuropa (ViFaOst), die Forschenden und wissenschaftlich Interessierten von 2002 bis 2018 als fächerübergreifendes Regionalportal zur Verfügung stand. osmikon setzt die Services der ViFaOst fort und wird sowohl inhaltlich als auch technisch kontinuierlich weiterentwickelt. Es ist zugleich das Portal des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa, in dessen Rahmen es von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird.


FIV - German Information Network International Relations and Area Studies

FIV - German Information Network International Relations and Area StudiesFIV, an information network of international relations and regional studies, is an association of eleven independent German research institutions which have formed an information network. Its common product is the database WAO - World Affairs Online, one of the largest social sciences literature databases in Europe, whose emphasis is on global and regional developments, foreign relations and trends in national security, economics and social developments. FIV, the information network of international relations and regional studies, makes information available for scholars and politicians as well as persons interested in these subjects. It is undertaking a national task, described in the technical information programme of the German government since 1974.


Digital Forum Central and Eastern Europe (DiFMOE)

Digital Forum Central and Eastern Europe (DiFMOE) The goal of the Digital Forum Central and Eastern Europe is to make collections threatened with degradation and to some extent forgotten accessible systematically in course of the next few years, to secure them digitally and to archive them through an online portal available to the general public and above all to scholars. At the same time, the portal should have the character of a subject-related platform, with options to exchange and discuss ideas and to publish work digitally. As part of a project, the Library of the Leibniz Institute for East and Southeast European Studies is digitising 15 newspapers and 25 almanacs and placing them online in DiFMOE.


Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheken und Dokumentionsstellen der Ost-, Ostmittel-, und Südosteuropaforschung e.V. (ABDOS)

Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheken und Dokumentionsstellen der Ost-, Ostmittel-, und Südosteuropaforschung e.V. (ABDOS)This consortium of libraries and documentation centres of Research on Eastern, Central and Southeastern Europe (ABDOS), is an association of institutions and people who acquire, collect and make accessible the content of literature from and concerning Eastern, Central Eastern and Southeastern Europe, making it open to those who teach about and research Eastern Europe.


Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (AspB)

Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (AspB) The ASpB is a consortium of ca. 1000 special libraries (libraries and information centres in research centres, companies, state agencies, museums, churches etc.) in the German-speaking world.


Deutscher Bibliotheksverband (dbv)

Deutscher Bibliotheksverband (dbv) Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) setzt sich seit mehr als 65 Jahren für Bibliotheken in Deutschland ein. Der Verband hat bundesweit ca. 2.100 Mitglieder mit mehr als 3.000 Bibliotheken. Sein Anliegen ist es, die Wirkung von Bibliotheken in Kultur und Bildung sichtbar zu machen und ihre Rolle in der Gesellschaft zu stärken.