IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 109)
Programm Herbst / Winter 2018/2019

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm Wintersemester 2018/2019

Jüdisches Leben in Regensburg und Mitteleuropa

Eine Vortragsreihe der "Offenen Hochschule" im Hinblick auf die sich der Neueröffnung der Synagoge im Frühjahr 2019.

Veranstalter: Volkshochschule der Stadt Regensburg in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und der Universität Regensburg
Datum: November 2018 bis Februar 2019
Zeit: jeweils montags, von 19.30-21.00 Uhr
Ort: Lesehalle der Stadtbücherei, Haidplatz 8, 93047 Regensburg
Plakat

Jahrestagung/Annual Conference 2019:
Firms and Social Change in Eastern and Southeastern Europe. Historical, Political and Economic Perspectives
Dates: May 23–25, 2019
Location: IOS Regensburg, Landshuter Str. 4, 93047 Regensburg
Call for papers
Deadline for paper proposal submissions: December 21, 2018

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Sektorale und betriebliche Effekte von Handels- und Investitionsströmen zwischen Ost- und Westeuropa

Bearbeiter: Richard FRENSCH (IOS), Jan Hanousek (CERGE Prag), Stephan Huber (IOS und IAAEG, Trier) und Evžen Kočenda (CERGE Prag)
Stichworte: Handel und FDI, europäische Integration, Gravitation
Zeitraum: 2011-2015
Förderung: IOS und Grantová agentura České republiky (Czech Science Foundation, 2012-2014)

Die Handels- und Investitionsströme zwischen Ost- und Westeuropa sind bisher unter verschiedenen Aspekten analysiert worden, einschließlich des Beitrags des Handels zum Wachstum, der sektoralen Spezialisierung, und der Auswirkungen auf die Arbeitsmärkte. Eine dynamische Analyse der Auswirkungen von Handel und Investition auf sektoraler und Firmenebene, einschließlich der Auswirkungen auf Finanzindikatoren, fehlt bisher, und in diesem Projekt wollen wir uns deshalb diesen Aspekten widmen. Dazu argumentieren wir, dass ausländische Direktinvestitionen (FDI) als Quelle von Handelsströmen identifiziert werden können, da FDIs häufig als Produktionsstätten für den Export geplant und realisiert werden.
Die methodischen Beiträge des beantragten Projektes betreffen daher insbesondere erwartete Erweiterungen des Gravitationsmodells zur Schätzung von Handels- und Investitionsströmen bei spezieller Berücksichtigung sektoraler und firmenspezifischer Effekte. Die empirischen Beiträge des Projektes werden aus der Anwendung dieser neuen Schätzansätze auf einzigartige Datensätze gewonnen werden, die Schlussfolgerungen zu den dynamischen Auswirkungen von Handel und Investition auf sektoraler und Firmenebene erlauben werden.


Ausgewählte Projektveröffentlichungen:

Frensch, R, J. Hanousek und E. Kočenda, Trade in parts and components across Europe. Czech Journal of Economics and Finance 66, 3, Juni 2016, S. 236–262.

Frensch, R, J. Hanousek und E. Kočenda, Obchod s finálními statky v Evropské unii: Analýza pomocí gravitačního modelu (Der Handel mit Endprodukten in der EU: Analyse mit Hilfe eines Gravitationsmodells). Politická ekonomie 61, 6, 2013, S. 715–734.

Hanousek, J. und E. Kočenda, Factors of trade in Europe. Economic Systems 38, 4, 2014, S. 518–535

Hanousek, J., E Kočenda und E. Mašika, Firm efficiency: Domestic owners, coalitions, and FDI. Economic Systems 36, 4, 2012, S. 471–486

Hanousek, J., E Kočenda und M. Maurel, Direct and indirect effects of FDI in emerging European markets: Survey and meta-analysis. Economic Systems 35, 3, 2011, S. 301–322

Hanousek, J., E. Kočenda und A. Shamshur, Corporate efficiency in Europe. Journal of Corporate Finance 32, 2015, S. 24–40

Uzagalieva, A., E. Kočenda und A. Menezes, Technological innovation in new European Union markets. Emerging Markets Finance and Trade 48, 5, 2012, S. 51–69. 

Frensch, R., European trade in parts and components: searching (for a trade model for searching) for offshoring evidence. Working Paper 280, OEI Regensburg, 2010.

Hanousek, J., Kocenda, E. und M. Maurel, Direct and indirect effects of FDI in emerging European markets: a survey and meta-analysis. Erscheint in Economic Systems, 2011.

Uzagalieva, A., Kocenda, E. und A. Menezes, Technological Imitation and Innovation in New European Union Markets. CESifo Working Paper No. 3039, 2010.

Richard Frensch, Jan Hanousek, and Evžen Kocenda, Incomplete specialization and offshoring across Europe, IOS Working Paper 321, September 2012.

Richard Frensch, Jan Hanousek, and Evžen Kocenda, Specialization, gravity, and European trade in final goods, IOS Working Paper 320, September 2012.
Revised version published in Politická ekonomie 61, 6, 2013, 715-734.