IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Regensburger Vorträge zum östlichen Europa

Die einzelnen Termine und Vortragsthemen im Frühjahr-/Sommerprogramm 2018 entnehmen Sie bitte dem Plakat.

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 109)
Programm Sommer 2018

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm Sommersemester 2018

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

IOS Gastwissenschaftler/innen sind für einen bestimmten Zeitraum am Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und arbeiten eng mit IOS Wissenschaftler/innen an gemeinsamen Projekten zusammen.

2018

Prof. Dr. Polina Barvinska Prof. Dr. Polina Barvinska
Professorin am Lehrstuhl für neue und neueste Geschichte an der Nationalen I. I. Metschnikow-Universität Odessa
Forschungsthema: „Deutsch-ukrainische wissenschaftliche und kulturelle Wechselbeziehungen im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts“
Zeitraum: 12. Februar bis 3. März 2018

Prof. Roman Horváth Ph.D. Prof. Roman Horváth Ph.D.
Head of Department of European Integration and Economic Policy, Director for Research, Charles University, Prague
Forschungsthema: “Wealth Inequality”
Zeitraum: 22. Januar bis 9. Februar 2018

Dr. Lorand Mádly

Dr. Lorand Mádly
Historische Institut „George Bariţiu“ der Rumänischen Akademie in Cluj-Napoca, DAAD-Stipendiat
Forschungsthema: „Liberalismus und Landtag in Siebenbürgen: Anfänge der politischen Repräsentativität im mitteleuropäischen Umfeld (1859–1867)“
Zeitraum: vom 1. Februar bis 30. April 2018


Prof. Dr. Tetyana Malyarenko

Prof. Dr. Tetyana Malyarenko
International Relations and International Journalism Department, National University ‘Odessa Law Academy’
Forschungsthema: „Understanding the Dynamics of Emerging De-Facto Entities“
Zeitraum: 22. Januar bis 18. Februar 2018


Andrea Matošević, PhD

Andrea Matošević, PhD
Centre for Cultural and Historical Research of Socialism and Faculty of Interdisciplinary, Italian and Cultural Studies, Section of Humanities and Social Sciences, Juraj Dobrila University of Pula
Forschungsthema: „A Difficult Coexistence: From Heavy Industry to Tourist Industry in the Region of Istria“
Zeitraum: 7. Mai bis 3. Juni 2018


PD. Dr. Florian Mühlfried

PD. Dr. Florian Mühlfried
Dr. habil. Florian Mühlfried, Friedrich‐Schiller‐Universität Jena, Institut für Slawistik und Kaukasusstudien
Forschungsthema: „Does Not‐Sharing Breed Conflict? A Case Study from the Caucasus“
Zeitraum: 3. bis 25. März 2018


Dr. Theodoros Panagiotidis

Dr. Theodoros Panagiotidis
Associate Professor, Department of Economics, University of Macedonia, Thessaloniki, Greece
Forschungsthema: "North‐South linkages in the euro area: a global VAR analysis".
Zeitraum: 24. Mai bis 7. Juni 2018


Tetiana Perga Ph.D.

Tetiana Perga Ph.D.
Institute of World History of the National Academy of Sciences of Ukraine, Kiev
Forschungsthema: "The impact of the Chernobyl disaster on forming the protest movement in Ukraine".
Zeitraum: 1. Juni bis 31. Juli 2018


Dr. Stephan Rindlisbacher

Dr. Stephan Rindlisbacher
Historisches Seminar der Universität Bern
Forschungsthema: "Territorialisierungsprozesse im Sowjetstaat, 1918-1936".
Zeitraum: 8.1. bis 30.6.2018


Vasile Rotaru, PhD

Vasile Rotaru, PhD
Postdoctoral researcher, National University of Political studies and Public Administration, Bucharest
Forschungsthema: “A Deja-Vu Scenario? The Balkanization of the Former Soviet Space: Similarities and Differences between the ‘Old’ and ‘New’ Separatist Conflicts”
Zeitraum: 11. Februar bis 26. Februar 2018


Dr. Orest Semotiuk  Dr. Orest Semotiuk
L’viv National Technical University, Institute of Computer Sciences and Information Technologies
Forschungsthema: „Die militärische Aggression Russlands in der Ukraine im deutschen Mediendiskurs“
Zeitraum: 08.01. bis 08.04.2018

Bogdan Trifunović, PhD Bogdan Trifunović, PhD
Faculty of „Artes Liberales“, University of Warsaw
Forschungsthema: „Tracing the ‘Old Serbia’ Narrative in the European Cartography 1737–1918“
Zeitraum: 4. Juni bis 29. Juni 2018