IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 109)
Programm Herbst / Winter 2018/2019

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm Wintersemester 2018/2019

Jüdisches Leben in Regensburg und Mitteleuropa

Eine Vortragsreihe der "Offenen Hochschule" im Hinblick auf die sich der Neueröffnung der Synagoge im Frühjahr 2019.

Veranstalter: Volkshochschule der Stadt Regensburg in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und der Universität Regensburg
Datum: November 2018 bis Februar 2019
Zeit: jeweils montags, von 19.30-21.00 Uhr
Ort: Lesehalle der Stadtbücherei, Haidplatz 8, 93047 Regensburg
Plakat

Maps in Libraries 2019

First International GeoPortOst Workshop on Maps in Libraries.
Dates: 13 and 14 March 2019
Location: Leibniz Institute for East and Southeast European Studies, IOS (Regensburg).
Call for papers
Please submit your application online via the IOS application Portal.
Submission deadline: 15 December 2018

Jahrestagung/Annual Conference 2019:
Firms and Social Change in Eastern and Southeastern Europe. Historical, Political and Economic Perspectives
Dates: May 23–25, 2019
Location: IOS Regensburg, Landshuter Str. 4, 93047 Regensburg
Call for papers
Deadline for paper proposal submissions: December 21, 2018

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Das Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) ist eine der größten und traditionsreichsten außeruniversitären Forschungseinrichtungen seiner Art in Deutschland. Seit 1.1.2017 ist das IOS Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es bündelt geschichts- und wirtschaftswissenschaftliche Expertise zu interdisziplinären Forschungsschwerpunkten. Diese sind transnational und vergleichend ausgerichtet. Südosteuropa und das Gebiet der ehemaligen Sowjetunion stehen dabei in besonderer Weise im Fokus.

Infrastrukturleistungen für die Forschung sind ein weiterer Schwerpunkt des Instituts. Diese umfassen die Betreuung und Herausgabe von Publikationen in Form von Fachzeitschriften, Buchreihen, Working Papers und Grundlagenwerken, eine Fachbibliothek mit mehr als 300 000 Medieneinheiten sowie umfangreiche elektronische Serviceleistungen (Fachdatenbanken und Forschungsportale). Forschung und Service erfolgen in enger Kooperation mit Partnern im In- und Ausland.

Ein weiteres Arbeitsfeld ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch die Betreuung von Promovierenden und Habilitierenden. Das IOS beteiligt sich an der im Rahmen der Exzellenzinitiative geförderten Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien. Darüber hinaus lehren Mitarbeiter/innen des IOS in verschiedenen Studiengängen.

Zentral für das IOS ist seine internationale Ausrichtung. Das Institut hat ein eigenes Gastwissenschaftlerprogramm und ist Gastgeber von Stipendiaten anderer Förderorganisationen. Durch die Organisation zahlreicher wissenschaftlicher Veranstaltungen entwickelt es den internationalen Fachdiskurs weiter.

Das IOS ist eines der drei Trägerinstitute des Wissenschaftszentrums Ost- und Südosteuropa Regensburg (WiOS). Als An-Institut kooperiert es auf verschiedenen Ebenen eng mit der Universität Regensburg.

Über aktuelle Entwicklungen des IOS können Sie sich auch auf Facebook oder ostBLOG sowie in dem Newsletter des Instituts informieren.