IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Infrastructure in East and Southeast Europe in Comparative Perspective: Past, Present and Future

8th Annual Conference of the Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS).
Plakat

Hybrid
Datum
: Donnerstag, 23.09. bis Freitag, 24.09.2021
Zeit: siehe Programm
Ort: Online via Zoom (Meeting-ID: 884 439 7929, Kenncode: 337230) / Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 319).
Gäste sind online willkommen, der Besuch der Tagung vor Ort ist diesmal leider nicht möglich.
Programm

Online
Datum
: dienstags, 5.10., 12.10., 19.10.2021, jeweils um 16 Uhr
Zeit: siehe Programm
Ort: Online via Zoom (Meeting-ID: 824 5820 1575, Kenncode: 797053).
Programm

Call for papers: State Descriptions Revisited: Historical Forms of Territorial Representations, 18-21th centuries

Organizers: Borbála Zsuzsanna Török (Centre for Global Cooperation Research, University Duisburg-Essen) and Guido Hausmann (IOS Regensburg).
Dates: 20-21 January 2022
Location: Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg, Germany
Call for papers
Submission deadline: 30 September 2021

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Retrokonversion

Projektleiter: Tillmann Tegeler M.A., Dr. Birgit Riedel

Von Mitte November 2009 bis Mitte April 2012 wurden die Zettelkataloge der Bibliothek durch die Firma BBI - Daten Digital GmbH aus Niederdorla retrokonvertiert. Als Referenzkataloge dienten der Alphabetische Katalog (Osteuropa) und der Standortkatalog (Südosteuropa). Betroffen von der Konversion waren Literatur zu Südosteuropa mit Erwerbungsdatum vor 2004 sowie osteuropaspezifische Titel, die vor 1990 erworben wurden.

Zunächst wurden insgesamt 131.779 Katalogkarten (Osteuropa: 95.769; Südosteuropa: 36.010) gescannt. Im Anschluss daran wurden die Titel anhand der gescannten Kärtchen im Bibliotheksverbund Bayern erfasst. Dabei entstanden 49.644 Neuaufnahmen. Im Lokalsystem wurden schließlich 85.574 Exemplarsätze angelegt, die zu gut einem Viertel mit lokalen Schlagwörtern versehen wurden. 3.412 Kärtchen konnten nicht berücksichtigt werden, da es sich dabei um Zeitschriften handelte, die nicht Gegenstand des Projekts waren.

Finanziert durch

StMWFK  OEI SOI