IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Doppeltagung (Regensburg, Marburg):

Bilder und Sprachen von Not, Gewalt und Mobilisierung. Das östliche Europa nach 1918 in medialen Repräsentationen

Call for papers

1. Tagung: Der Nachkrieg
IOS Regensburg 12.–13. April 2018

Eine ausführliche Beschreibung der Tagung und des CfP finden Sie hier.
Bitte bewerben Sie sich über dieses Onlineportal.
Deadline für Referatsvorschläge: 31. Juli 2017

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Frederik Lange, M.A.

Arbeitsbereich Geschichte

 

 

Tel: 0941-943-5476
langeclearclearclearclearclearios-regensburgclearclearde 

 

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Vorträge |

Frederik Lange studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Südosteuropastudien in Göttingen und Jena. Im Jahr 2015 schloss er sein Masterstudium in Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen mit einer Arbeit über den Zweiten Weltkrieg in jugoslawischen und post-jugoslawischen Geschichtsschulbüchern ab. Seine Forschungsinteressen liegen vor allem in der Erinnerungskultur und Geschichtspolitik im (post-)jugoslawischen Raum.
Seit 2016 arbeitet Lange als Wissenschaftliche Hilfskraft am IOS. Er ist als Redaktionsassistent für die Zeitschrift „Südost-Forschungen" tätig.