IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Doppeltagung (Regensburg, Marburg):

Bilder und Sprachen von Not, Gewalt und Mobilisierung. Das östliche Europa nach 1918 in medialen Repräsentationen

Call for papers

1. Tagung: Der Nachkrieg
IOS Regensburg 12.–13. April 2018

Eine ausführliche Beschreibung der Tagung und des CfP finden Sie hier.
Bitte bewerben Sie sich über dieses Onlineportal.
Deadline für Referatsvorschläge: 31. Juli 2017

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Prof. Dr. Guido Hausmann

Leiter des Arbeitsbereiches Geschichte
Professor für Geschichte Ost- und Südosteuropas mit Schwerpunkt Russland / Sowjetunion und Ukraine an der Universität Regensburg

Beteiligter Hochschullehrer an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien Regensburg-München

Tel: 0941-943-5492
hausmannclearclearclearclearclearios-regensburgclearclearde   

Feriensprechstunde: Montag, 4.9.2017 15-16 Uhr und Mittwoch, 20.9.2017 11-12 Uhr, Raum 312, IOS, Landshuter Str. 4.

 

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Lehre | Mitgliedschaften | Vorträge

Forschungsschwerpunkte:

  • Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte Mittel- und Osteuropas
  • Stadtgeschichte Mittel- und Osteuropas
  • Imperium und Nationalitäten
  • Gedächtnisgeschichte und Erinnerungskulturen
  • Natur und Umweltgeschichte Mittel- und Osteuropas
  • Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte Osteuropas (besonders Politische Geographie)

Betreute Promotionen:

Jeremias Schmidt: Kriegserfahrungen bayerischer Soldaten an der Ostfront im Ersten Weltkrieg 1915-1918

Daniela Mathuber: „Na Moskve net carja“. Das Samozvanstvo als kulturelles Gedächtnis in der Geschichte Russlands

Daniel Schrader: Demokratie repräsentieren? Politische Praktiken und Sprachen russländischer Räte- und Stadtdumadelegierten in Revolution und Bürgerkrieg 1917-1919