IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 109); vorerst online via Zoom, link wird mit den Einladungen verschickt!
Programm

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr (Lehrstuhl) oder 16–18 Uhr (Graduiertenschule und Leibniz-WissenschaftsCampus)
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Prof. Dr. Guido Hausmann

Leiter des Arbeitsbereiches Geschichte
Professor für Geschichte Ost- und Südosteuropas mit Schwerpunkt Russland / Sowjetunion und Ukraine an der Universität Regensburg

Beteiligter Hochschullehrer an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien Regensburg-München

Tel: 0941-943-5492
hausmann(at)ios-regensburg.de   

Sprechstunde: Raum 312 im IOS, Landshuter Str. 4, Di 14-15 Uhr (in den Semesterferien nach Absprache per e-mail)

Feriensprechstunden sind am 3.9.2019 von 14-15 Uhr und am 11.9.2019 von 10-11 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Lehre | Mitgliedschaften | Vorträge

Lehre

SS 2018
Grundkurs: Europa um 1800 - eine "Sattelzeit" zwischen Vormoderne und Moderne?

WS 2017/18
Hauptseminar: Napoleon in Russland, Zar Alexander I. in Paris und Wien
Do 10-12 Uhr

Forschungskolloquium: Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas,
Do 14-16 Uhr, WiOS (zusammen mit Ulf Brunnbauer, Klaus Buchenau und Ger Duizings)

SS 2017
Vorlesung: Geschichte der Sowjetunion,
Do 10-12 Uhr

Forschungskolloquium: Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas,
Do 14-16 Uhr WiOS (zusammen mit Ulf Brunnbauer, Klaus Buchenau und Ger Duijzings)

WS 2016/17
Hauptseminar: Die russischen Revolutionen 1917,
Do 10-12 Uhr

Forschungskolloquium: Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas,
Do 14-16 Uhr WiOS (zusammen mit Ulf Brunnbauer, Klaus Buchenau und Ger Duijzings)