IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Doppeltagung (Regensburg, Marburg):

Bilder und Sprachen von Not, Gewalt und Mobilisierung. Das östliche Europa nach 1918 in medialen Repräsentationen

Call for papers

1. Tagung: Der Nachkrieg
IOS Regensburg 12.–13. April 2018

Eine ausführliche Beschreibung der Tagung und des CfP finden Sie hier.
Bitte bewerben Sie sich über dieses Onlineportal.
Deadline für Referatsvorschläge: 31. Juli 2017

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Hermann Beyer-Thoma hat an der Universität München Osteuropäische und Neuere Geschichte, Slawistik und Politische Wissenschaften studiert und 1987 über „Kommunisten und Sozialdemokraten in Finnland 1944 bis 1948" promoviert. Von 1987 bis 1992 war er mit verschiedenen Forschungsprojekten am Osteuropa-Institut beschäftigt. Seit 1992 ist er am Osteuropa-Institut bzw. am IOS fest angestellt. Bis zum Juni 2008 redigierte er die historischen Buchreihen des Instituts und leitete verschiedene Forschungs- und Infrastrukturprojekte. Seitdem ist er Leiter der Redaktion der Jahrbücher für Geschichte Osteuropas

Forschungsschwerpunkte:
Deutsch-russische Migrationsbeziehungen und Wissenschaftsgeschichte des 18. und frühen 19. Jahrhunderts.