IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Call for Applications: Workshop “Human Rights Empowerment – Researching and Teaching Human Rights in Central Asia”

Workshop for civil society activists and practitioners
Organizers: Anja Mihr (OSCE Academy), Cindy Wittke (IOS)
Dates: 6–8 October 2021
Location: OSCE Academy in Bishkek, Kyrgyz Republic
Funding: German Academic Exchange Service (DAAD)
Submission deadline: 15 August 2021
Details: Call for applications (pdf)

Call for applications: Workshop “Human Rights in Central Asia: Troubled Nexuses between Internationalization, Nation Building and Civil Society”

International workshop for young academics and scholars
Organizers: Anja Mihr (OSCE Academy), Cindy Wittke (IOS)
Dates: 4–6 October 2021
Location: OSCE Academy in Bishkek, Kyrgyz Republic
Funding: German Academic Exchange Service (DAAD)
Submission deadline: 15 August 2021
Details: Call for applications (pdf)

Call for papers: State Descriptions Revisited: Historical Forms of Territorial Representations, 18-21th centuries

Organizers: Borbála Zsuzsanna Török (Centre for Global Cooperation Research, University Duisburg-Essen) and Guido Hausmann (IOS Regensburg).
Dates: 20-21 January 2022
Location: Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg, Germany
Call for papers
Submission deadline: 30 September 2021

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Ingo Frank, M. A. 

Arbeitsbereich Bibliothek und elektronische Forschungsinfrastruktur
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel: 0941-943-5404
frank(at)ios-regensburg.de

 

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Lehre | Vorträge

Ingo Frank war von November 2015 bis Oktober 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Nachwuchsgruppe „Frozen and Unfrozen Conflicts“ und dort zuständig für den Aufbau der elektronischen Forschungsinfrastruktur und die Entwicklung von digitalen Analyse- und Visualisierungswerkzeugen. Daneben war er auch in die DFG-Projekte GeoPortOst und OstData (Projektantrag) am Arbeitsbereich Bibliothek und elektronische Forschungsinfrastruktur eingebunden. Vor seiner erneuten Anstellung am IOS war Herr Frank zwei Monate Forschungsstipendiat am Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften (Trier Center for Digital Humanities) der Universität Trier. Seit Januar 2019 ist er zurück am IOS und arbeitet als ‚Data Librarian‘ im Arbeitsbereich Bibliothek und elektronische Forschungsinfrastruktur. Dort ist er seit März 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Bearbeitung und den Beitrag des IOS zum Verbundprojekt OstData zum Aufbau eines Forschungsdatendienstes für die interdisziplinäre Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung zuständig. Seit März 2019 ist Ingo Frank außerdem Mitglied im internationalen Konsortium Data for History, das sich um die Etablierung Ontologie-basierter Datenmodellierung in den (digitalen) Geschichtswissenschaften bemüht.

Forschungsinteressen und Schwerpunkte

  • Ontologie-basierte Informationssysteme (Semantic Web- und Linked Data-Technologien)
  • Angewandte Ontologie (auf philosophischer Ontologie fundierter Entwurf informatischer Ontologien)
  • Wissensrepräsentation und Wissensorganisation
  • Knowledge Mapping und Diagrammatic Reasoning für die Digital Humanities