IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Infrastructure in East and Southeast Europe in Comparative Perspective: Past, Present and Future

8th Annual Conference of the Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS).
Plakat

Hybrid
Datum
: Donnerstag, 23.09. bis Freitag, 24.09.2021
Zeit: siehe Programm
Ort: Online via Zoom (Meeting-ID: 884 439 7929, Kenncode: 337230) / Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS), Landshuter Str. 4 (Raum 319).
Gäste sind online willkommen, der Besuch der Tagung vor Ort ist diesmal leider nicht möglich.
Programm

Online
Datum
: dienstags, 5.10., 12.10., 19.10.2021, jeweils um 16 Uhr
Zeit: siehe Programm
Ort: Online via Zoom (Meeting-ID: 824 5820 1575, Kenncode: 797053).
Programm

Call for papers: State Descriptions Revisited: Historical Forms of Territorial Representations, 18-21th centuries

Organizers: Borbála Zsuzsanna Török (Centre for Global Cooperation Research, University Duisburg-Essen) and Guido Hausmann (IOS Regensburg).
Dates: 20-21 January 2022
Location: Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg, Germany
Call for papers
Submission deadline: 30 September 2021

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Prof. Dr. Ulf Brunnbauer

Wissenschaftlicher Direktor des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung
Inhaber des Lehrstuhls Geschichte Südost- und Osteuropas an der Universität Regensburg

 

Tel. ++49 941-94354-75
Fax ++49 941-94354-85
brunnbauer(at)ios-regensburg.de

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Lehre | Mitgliedschaften | Vorträge

Projekte

Zurzeit bearbeitet bzw. leitet Ulf Brunnbauer folgende Projekte:

Dazu kommen größere eigene laufende Publikationsvorhaben, wie das „Routledge Handbook of Balkan and Southeast European History“, das im Herbst 2020 erscheinen soll, eine vergleichende Monographie (mit Philipp Ther und anderen) zur Geschichte der Werften „Uljanik“ (Pula) und Gdynia seit circa 1970, Aufsätze zur Fischverarbeitungsindustrie an der Adria im globalen Kontext, ein umfangreicher Beitrag über die politische Entwicklung der sozialistischen Staaten Südosteuropas für Band 2 des Handbuchs der Geschichte Südosteuropas sowie die Herausgabe von Bd. 6 (gemeinsam mit Marie-Janince Calic) des Handbuchs zum Thema Wirtschaft und Gesellschaft in Südosteuropa seit 1800.

 

Abgeschlossene Projekte (Auswahl):