IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Call for Applications: Workshop “Human Rights Empowerment – Researching and Teaching Human Rights in Central Asia”

Workshop for civil society activists and practitioners
Organizers: Anja Mihr (OSCE Academy), Cindy Wittke (IOS)
Dates: 6–8 October 2021
Location: OSCE Academy in Bishkek, Kyrgyz Republic
Funding: German Academic Exchange Service (DAAD)
Submission deadline: 15 August 2021
Details: Call for applications (pdf)

Call for applications: Workshop “Human Rights in Central Asia: Troubled Nexuses between Internationalization, Nation Building and Civil Society”

International workshop for young academics and scholars
Organizers: Anja Mihr (OSCE Academy), Cindy Wittke (IOS)
Dates: 4–6 October 2021
Location: OSCE Academy in Bishkek, Kyrgyz Republic
Funding: German Academic Exchange Service (DAAD)
Submission deadline: 15 August 2021
Details: Call for applications (pdf)

Call for papers: State Descriptions Revisited: Historical Forms of Territorial Representations, 18-21th centuries

Organizers: Borbála Zsuzsanna Török (Centre for Global Cooperation Research, University Duisburg-Essen) and Guido Hausmann (IOS Regensburg).
Dates: 20-21 January 2022
Location: Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg, Germany
Call for papers
Submission deadline: 30 September 2021

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Veranstaltungsformaten entwickelt das IOS den internationalen Fachdiskurs zum östlichen Europa weiter und vermittelt dieses neu gewonnene Wissen zugleich auch an die interessierte Öffentlichkeit. Während Workshops, Tagungen, Sommerakademien und Kolloquien im Wesentlichen an die internationale Fachwissenschaft gerichtet sind, stehen mit der IOS-Jahrestagung und den Regensburger Vorträgen zum östlichen Europa Formate bereit, die sich auch oder sogar primär an die Öffentlichkeit richten.

Veranstaltungen sind ein wichtiges Instrument für die Anbahnung, Gestaltung und Erweiterung von Kooperationen wie auch für die Weiterentwicklung des interdisziplinären Forschungsprofils des IOS.

Veranstaltungen sind zugleich eine gute Gelegenheit, die Arbeit des IOS und seine Schwerpunkte kennenzulernen. Über Aktuelle Veranstaltungen können Sie sich auf der Website, dem Newsletter oder auf der Facebook Seite des Instituts informieren. Außerdem können Sie sich für den E-Mail-Verteiler des Wissenschaftszentrums Ost- und Südosteuropa eintragen.

Dass auch Lehrveranstaltungen Teil der Arbeit des IOS sind, zeigt die enge Verbundenheit des Instituts insbesondere mit der Universität Regensburg und ihrem Osteuropaschwerpunkt. Der frühe Kontakt, den Studierende auf diese Weise mit dem IOS bekommen können, ist ein wichtiger Anknüpfungspunkt für den IOS-Schwerpunktbereich der Nachwuchsförderung.